>Programm >Ausstellungen >Aktuell
  Ausstellungen
>> Aktuelle Ausstellungen
>> Rückblick
>> Vorschau
>> In-Situ-Kunstwerke
  Führungen
>> Öffentliche Führungen
     Expertenführungen
  Programm
>> Konzerte
>> Lesungen
>> Veranstaltungen
>> Kunstvermittlung

Ausstellungen | Aktuell

 


o. T. (ohne Titel)
Stipendiatinnen und Stipendiaten 2014 des Künstlerhauses
Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz

8. Februar bis 12. April 2015

Mit der Ausstellung »o. T. (ohne Titel)« werden zum ersten Mal im Arp Museum Bahnhof Rolandseck fünfzehn Künstlerinnen und Künstler gezeigt, die 2014 durch Anwesenheits-, Projekt- und Reisestipendien des Landes Rheinland-Pfalz und der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur gefördert wurden. Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem Prozess des Stipendiums, der künstlerischen Entwicklung innerhalb dieser Zeitspanne und der Auseinandersetzung mit dem Stipendienort.

»o. T. (ohne Titel)« dient als Arbeitstitel sowie als Platzhalter für entstehende Kunstwerke, und greift im besonderen Fragen des aktuellen Diskurses über die Grenzen und Möglichkeiten des Mediums Malerei auf. Was passiert mit einem Kunstwerk, wenn es das Atelier verlässt und im Museum ausgestellt wird? Was bedeutet es für Künstler, im Museum auszustellen? Fragen, die auch für den Kurator gelten, denn »o. T. (ohne Titel)« wurde vom Stipendiaten Arne Reimann erarbeitet.

Folgestation der Ausstellung: Thermen am Viehmarkt, Trier 25. April bis 21. Juni 2015

           

» Download Flyer (Flyer_Balmoral_Web.pdf)

#link


Ernesto Neto, In the corner of life, 2013 · © Ernesto Neto
Courtesy: Der Künstler und Galerie Max Hetzler, Berlin / Paris
Foto: def image


Ernesto Neto. Haux Haux

26. Oktober 2014 bis 25. Mai 2015

Ernesto Neto (*1964, lebt und arbeitet in Rio de Janeiro, Brasilien) lädt dazu ein, den eigenen Körper intensiv zur Kunstwahrnehmung einzusetzen und dafür auch den direkten Kontakt mit den Werken zu suchen. Einige seiner ausladenden Installationen und Skulpturen dürfen daher berührt und betreten werden. Unseren Geruchssinn lockt er mit dem Duft unterschiedlicher Gewürzsäcke, die Teil von raumgreifenden Arbeiten aus Tüll, Nylon und Schaumstoff sind. Durch diese spielerische Interaktion weist seine Kunst stets eine sinnliche und soziale Qualität auf. Neto sieht sein Schaffen zudem in der Nachfolge von Hans Arp und stellt deshalb einige seiner Werke denjenigen Arps direkt gegenüber. Speziell für unsere Ausstellung wird er ein Video produzieren, das ihn selbst in »liebevoller« Umarmung und Bewegung mit einer Skulptur unseres Hauspatrons zeigt.

» Download Flyer (Flyer_Neto.pdf)

» Download (Informationen zur Klangschalen-Meditation in der Ausstellung.pdf)

           

           

» Download (Themenvorschläge für Kindergärten und Schulen Neto.pdf)

#link