>Programm >Kunstvermittlung >Archiv Schul- und Jugendprojekte
  Kunstvermittlung
>> Wissenschaftliche Vorträge
     und Gespräche
>> Öffentliche Führungen
     Expertenführungen
>> Künstlerkurse
     und Workshops
>> Angebote für Familien,
     Kinder und Jugendliche
>> Angebote für Schulen,
     Kindergärten und Gruppen
>> Archiv Schul- und
       Jugendprojekte
  Informationen
Iman Gooda
Tel. +49 (0) 2228 94 25 63
Fax +49 (0) 2228 94 25 24
Montag 9-13 Uhr
Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr



Johanna Thor
Tel. +49 (0) 2228 94 25 31
Fax +49 (0) 2228 94 25 24
Montag bis Freitag 10-16 Uhr



Leitung der Kunstvermittlung:
Heike Henze-Bange

und Annette Krapp

Tel. +49 (0) 2228 94 25 23
Fax +49 (0) 2228 94 25 21
Dienstag bis Freitag 9 bis 14 Uhr


Bezahlung: Bar bei Veranstaltungsbeginn
Treffpunkt: Museumskasse

Hinweis:
Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck haftet nicht für Schäden die während Workshop-Veranstaltungen verursacht werden. Die Teilnehmer sollten über eine private Haftpflichtversicherung verfügen. Die Kinder bitte nach dem Ende des Workshops pünktlich abholen.

  'Der schöne Tag' Klassenfahrten
Machen Sie sich mit Ihrer Klasse einen schönen Tag!
Die DEUTSCHE BAHN hat für Klassenfahrten ein Programm zusammenstellt, das Sie u.a. in das arpmuseum Bahnhof Rolandseck führt.
» mehr Info

Download Flyer


Foto: Tanja Hechinger

Dada-Club »Carpe Diem«


Ein Jahr lang lebte im Arp Museum Bahnhof Rolandseck das legendäre »Cabaret Voltaire« von 1916 wieder auf. Die Schüler und Schülerinnen der Privaten Ganztagsschule Carpe Diem in Bad Neuenahr-Ahrweiler übertragen das ganzheitliche Prinzip des Dadaismus und Surrealismus ins Hier und Jetzt.

Bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater, Tanz und Film lassen die Keimzelle der Moderne in einer abschließenden Veranstaltung und Ausstellung wieder lebendig werden.

Weitere Informationen erhalten Sie » hier
(Dada_Club_Carpe_Diem.pdf)

Private Ganztagsschule Carpe Diem » unter diesem Link

↑ nach oben
 

 

Schulprojekt »Zeitreise«


Vom 23. bis zum 27. November 2010 reisten dreizehn Schülerinnen und Schüler des Amos-Comenius-Gymnasiums in Bonn aus den Klassenstufen 8 bis 12 jeden Tag ins Arp Museum Bahnhof Rolandseck. In einer multimedialen Schreibwerkstatt mit Eva Wal entstanden Texte, die sich mit dem Ort, der Kunst und der Geschichte auseinandersetzen. In Gruppenarbeit wurden anschließend drei Geschichten entworfen und filmerisch umgesetzt.

Der Link zum Blog:
» http://www.zeitreise-2010.blogspot.com

Das Video »Dada-Scheich« von Eva Wal - Art & Video

Download » zeitreise - ein Bericht (.pdf)

↑ nach oben
 




Kooperationsprojekt

»HOT Arp«


ein Kunstprojekt für Jugendliche
mit Rap, Streetdance und Graffiti

In den Herbstferien 2010 veranstaltete das Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Kooperation mit der Kompetenzagentur Sinzig - Bad Breisig - Remagen sowie der Projektstelle »Schulverweigerung - Die 2. Chance« im Haus der Offenen Tür (HOT) in Sinzig ein Kunstprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren.

Ausgangspunkt für das Projekt war die Kunst des Dadaismus, die 1916 von Hans Arp und anderen in Zürich begründet wurde. HOT ARP verortet diese Kunstrichtung im Hier und Jetzt. Der Dadaismus bietet den Jugendlichen eine Plattform, um sich in einem geschützten Raum frei zu artikulieren. Mal spielerisch, dann provozierend wird Überkommenes in Frage stellt, hinterfragt. Dada ist eine junge und zeitlose Kunst und lebt in vielen modernen Kunstbewegungen wie Rap, Street Dance, in der Kunst-Performance und im Film weiter. In drei einwöchigen Tanz-, Rap- und Graffiti-Workshops, die in einer abschließenden Performance gefilmt wurden, demonstrierten ca. 30 Jugendliche, das Dada lebt! Das Musikvideo wurde auch auf Youtube online gestellt.


www.hot-sinzig.de

Das Video auf Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=DEmnaU-FIRo
↑ nach oben