>Programm >Kunstvermittlung >Künstlerkurse und Workshops
  Kunstvermittlung
>> Wissenschaftliche Vorträge
     und Gespräche
>> Öffentliche Führungen
     Expertenführungen
>> Künstlerkurse
       und Workshops
>> Angebote für Familien,
     Kinder und Jugendliche
>> Angebote für Schulen,
     Kindergärten und Gruppen
>> Archiv Schul- und
     Jugendprojekte
  Informationen
Iman Gooda
Tel. +49 (0) 2228 94 25 63
Fax +49 (0) 2228 94 25 24
Montag 9-13 Uhr
Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr



Johanna Thor
Tel. +49 (0) 2228 94 25 31
Fax +49 (0) 2228 94 25 24
Montag bis Freitag 10-16 Uhr



Leitung der Kunstvermittlung:
Heike Henze-Bange
Tel.: 02228-9425-23


Annette Krapp
Tel.: 02228-9425-36
Fax: 02228-9425-21
Montag und Freitag 9 bis 14 Uhr,
Dienstag bis Donnerstag 9 bis 17 Uhr



Bezahlung: Bar bei Veranstaltungsbeginn
Treffpunkt: Museumskasse

Hinweis:
Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck haftet nicht für Schäden die während Workshop-Veranstaltungen verursacht werden. Die Teilnehmer sollten über eine private Haftpflichtversicherung verfügen. Die Kinder bitte nach dem Ende des Workshops pünktlich abholen.

  'Der schöne Tag' Klassenfahrten
Machen Sie sich mit Ihrer Klasse einen schönen Tag!
Die DEUTSCHE BAHN hat für Klassenfahrten ein Programm zusammenstellt, das Sie u.a. in das arpmuseum Bahnhof Rolandseck führt.
» mehr Info

Download Flyer

Künstlerkurse und Workshops

Hier finden Sie Künstlerkurse und Workshops für Erwachsene und Jugendliche.
Familienworkshops und Workshops für Kinder finden Sie unter:
» Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche

   18. Januar und
19. April 2015

jeweils 14 – 17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 65 Euro, zzgl. ermäßigter Museumseintritt

Teilnehmer: 6 bis 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

»Überall bei sich ankommen«
Atemworkshop mit Margrit Hieronymi

Bei diesem Atemworkshop mit Ton, Musik, Tönen, Meditation in Bewegung und Elementen aus dem Qi Gong geht es in erster Linie um den Atem und darum, was der Atem in uns bewirken kann. Gefühle, die in uns verborgen sind, können an diesem Tag vielleicht gesehen und in einem geschützten Raum liebevoll durchlebt werden, um mit ihnen Frieden zu schließen. Ton, Musik, Bewegung (Qi Gong) dienen als Hilfsmittel zum Atmen und helfen auch durch Gefühle einfacher hindurchzugehen und sie durch Gestaltung besser zu integrieren. Lassen Sie sich auf eine intensive Reise in der kunstvollen Umgebung von Ernesto Neto und Hans Arp ein, um am Ende mit neuer Energie und Lebensfreude gestärkt zu sein.

#link

 

   30. Januar 2015
27. Februar 2015
13. März 2015

jeweils 14 – 17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 25 Euro pro Termin, zzgl. 5 Euro für Material

Teilnehmer: 6 bis 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Abstrakte Acrylmalerei
mit Ulla Hieronymi-Pinnock

Inspiriert von der ungegenständlichen Formgebung von Hans Arp und Ernesto Neto können Sie malerische Grundlagen der Acryltechnik kennenlernen. In diesem Kurs werden die Vielschichtigkeit der Acrylfarben – von zart transparent bis kraftvoll deckend – und erste Malübungen gezeigt und ausprobiert. Das Malen mit Acrylfarbe macht vom ersten Tag an Freude und kann – egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener – Ihre Ausdrucksmöglichkeiten erweitern.

#link

 

   1. Februar und
19. April 2015

jeweils 11 – 17 Uhr, (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 65 Euro inkl. Material

Teilnehmer: max. 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Perlenarbeiten – Sophie Taeuber-Arp trifft Ernesto Neto
mit Uta Bamberger

In Anlehnung an die textilen Objekte von Ernesto Neto und die Perlenarbeiten von Sophie Taeuber-Arp werden Schmuckstücke mit kunsthandwerklichen Techniken gefertigt.

#link

 

   Donnerstag, 07.02.2015

16 Uhr

Kosten: frei, zzgl. Museumseintritt
 
Workshop

Offene Klangschalen-Meditation
in der Ausstellung Ernesto Neto

Ernesto Netos textile Rauminstallationen bieten einen einzigartigen Rahmen für die Meditation: Da seine Kunst nicht nur das Auge, sondern auch Nase, Tast- und Gleichgewichtssinn anspricht, bilden die natürlichen Klänge der Klangschalen eine wunderbare Ergänzung dieser Sinneseindrücke. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche museale Erfahrung unter Leitung Dr. Bianca Petzelbergers.
Anmeldung unter 02228 / 9425 -16, die Besucher können aber auch spontan an der Meditation teilnehmen.
Kosten: frei, zzgl. Museumseintritt

#link

 

   22. Februar,
1. März,
8. März,
15. März und
22. März 2015

jeweils 14 – 17 Uhr, (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 25 Euro pro Termin

Teilnehmer: max. 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Kunst. Raum. Perspektive
Freiraum Skizzenbuch – Skizzieren und Zeichnen
mit Franca Perschen

Im Mittelpunkt der fünf intensiven Zeichenexkursionen im und um das Museum herum, stehen die Darstellung der Kunstwerke im Raum, die Perspektive der Architektur sowie persönliche Skizzen und Interpretationen. Das Skizzenbuch bietet uns den individuellen Freiraum, der zeichnerisch mit Eindrücken, Perspektiven und Erinnerungen gefüllt wird. Graphit, Faserstifte, Kreiden, Kohle und Aquarellfarben stehen zur Verfügung, um neben dem Handwerk der Zeichnung mit Koloration zu experimentieren.
Voraussetzung für die Teilnahme ist die pure Lust am Zeichnen.
Bitte bringen Sie ein Skizzenbuch mit (max. DIN A4 mit festem Zeichenpapier). Auf Wunsch können Sie es auch bei der Dozentin für 15 Euro erwerben.

#link

 

   12. April und
21. Juni 2015

jeweils 11 – 17 Uhr, (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 65 Euro pro Termin, zzgl. Material (5 Euro pro Kilo)

Teilnehmer: 4 bis 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Specksteinworkshop
mit Ulla Hieronymi-Pinnock

Angeregt von Hans Arps Skulpturen wird die Bonner Künstlerin Ulla Hieronymi-Pinnock Sie mit technischer Unterstützung und individuellen Rückmeldungen zum Gestaltungsprozess begleiten. Speckstein ist ein weicher Stein, der gesägt und gut mit Raspeln bearbeitet werden kann. Sein Innenleben – die Maserungen – werden durch das Schleifen zum Leben erweckt. Oftmals führt der Stein selbst zur Form, die in ihm steckt.

#link

 

   26. April,
31. Mai und
28. Juni 2015

jeweils 14 – 17 Uhr, (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 25 Euro pro Termin

Teilnehmer: max. 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Frühlingserwachen – Schreiben im Museum
mit Eva Wal

An drei Sonntagen können Sie, angeleitet von der Multimediakünstlerin und Autorin Eva Wal, automatisches Schreiben, dadaistische Schreibexperimente, klassische Elfchen und weitere kreative Schreibtechniken erkunden und ausprobieren. Lassen Sie sich dabei vom »genius loci« und der Kunst inspirieren! Bei Bedarf können Sie die Texte künstlerisch gestalten oder mit Zeichnungen ergänzen. Der Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche mit und ohne Schreiberfahrung. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Schreiben.

#link

 

   Sonntag, 31. Mai 2015

11 – 17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 65 Euro, inkl. Material

Teilnehmer: max. 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Perlenarbeiten
mit Uta Bamberger

Inspiriert von Sophie Taeuber-Arp können Schmuckstücke und Bilder nach kunsthandwerklicher Tradition mit venezianischen Glasperlen gewebt und gefädelt werden.

#link

 

   Sonntag, 14. Juni 2015

11 – 17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Kosten: 60 Euro, zzgl. Museumseintritt

Teilnehmer: 4 bis 12 Personen
 
Workshop für Erwachsene

Aquarelle der Rheinromantik. Zeichnen und aquarellieren
mit Marion Grimm-Kirchner

Unter professioneller Anleitung aquarellieren Sie die romantische Rheinlandschaft mit ihren Schlössern, Burgen und Ruinen.

#link

 

   an jedem letzten Sonntag im Monat,

jeweils 11–17 Uhr
(Anmeldung erforderlich)

Kosten: 70 Euro pro Termin, 35 Euro Anzahlung bei Anmeldung

Teilnehmer: 4–12 Personen
 
Künstlerkurs

Helmut Reinelt: digitale Fototechnik als Gestaltungswerkzeug

Einführung in die Technik der Fotografie und ihre Anwendung in der Bildgestaltung

Helmut Reinelt ist professioneller Fotograf und Filmemacher. Seine künstlerischen Arbeiten entstehen auf der Basis von Fotografie und Video mit intensivem Einsatz digitaler Techniken (www.syncodex.de). An sechs Sonntagen erklärt er die Besonderheiten der digitalen Fotografie und zeigt das enorme gestalterische Potential, das im gekonnten Einsatz fototechnischer Mittel liegt.

Die Workshops sind in sich geschlossene Einheiten, die separat gebucht werden können. Im Gesamtzyklus wird ein systematischer Workflow vermittelt, der von der Beherrschung der Technik über die gestalterische Umsetzung von Ideen zum fertigen Bild führt. Die Workshops eignen sich für Einsteiger und Hobbyfotografen, die schon länger fotografieren und ihr technisches Wissen perfektionieren möchten. Eine eigene (System)Kamera mit Wechselobjektiv muss mitgebracht werden.

22. Februar 2015: Einführung – Digitale Kameratechnik

29. März 2015: Gestalten mit Technik – Blende und Belichtungszeit

26. April 2015: Gestalten mit Technik – Objektive und Blitz

31. Mai 2015: Digitaler Workflow – Von der Aufnahme zum Bild

28. Juni 2015: Praxiskurs – Porträt

26. Juli 2015: Praxiskurs – Architektur

#link

 

   Samstag, 28. März
u. Sonntag, 29. März 2015,

jeweils 11–18 Uhr

Kosten: 75,64 Euro pro Person inkl. Material und Museumseintritt

Teilnehmer: max. 10 Personen
 
Künstlerkurs

Eva Wal: Wolkenblick

Schreibworkshop

Für die Multimedia-Künstlerin und Autorin Eva Wal ist das Wort der Ausgangspunkt für ihre poetischen Bücher, Toncollagen, Filme und Installationen. Bei diesem Workshop im Arp Museum Bahnhof Rolandseck geht es um den Dreiklang von Kunstbetrachtung, Schreiben und Gestalten. Im Mittelpunkt steht das Experiment. Schreibend werden das Museum, seine Geschichte und Umgebung sowie die Kunst erkundet. Eine Auswahl der hierbei entstandenen Texte wird anschließend künstlerisch gestaltet und professionell mit der Heftlade zu einem Künstlerbuch gebunden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist nicht mehr und nicht weniger als neugierige Experimentierfreude in der Auseinandersetzung mit Kunst, Literatur und Gestaltung.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS Bonn, Buchungsnummer VHS 6109,
Anmeldung und Information: Frau Tillmanns, Tel.: 0228.773042, gabriele.tillmanns@bonn.de

#link

 

   Dienstag, 31. März
bis Freitag, 3. April 2015,

jeweils 11–17 Uhr
(Anmeldung erforderlich)

Kosten: 550 Euro inkl. Material

Teilnehmer: max. 8 Personen
 
Künstlerkurs

Hans Bernhard Olleck: Bronzegießen

Auch in diesem Jahr können Sie wieder an fünf Tagen unter sachkundiger Anleitung des Bildhauers Hans-Bernhard Olleck von der Vorzeichnung über das Wachsmodell und die technischen Vorarbeiten eine eigene Bronzeskulptur anfertigen. Der Guss selbst wird an einem mit den Kursteilnehmern abgesprochenen Termin in den Räumen der Fachhochschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen durchgeführt. Der Transport der Gussform erfolgt durch Herrn Olleck.

#link

 

    

Anmeldung für Kurse und Führungen:


Johanna Thor,
Tel.: 02228-9425-31 (Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr)

Iman Gooda,
Tel.: 02228-9425-63 (Montag 9-13 Uhr und Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr)

Annette Krapp,
Tel.: 02228-9425-36
(Montag und Freitag 9 bis 14 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 9 bis 17 Uhr)
Fax: 02228-9425-21

Leitung der Kunstvermittlung:


Heike Henze-Bange,
Tel.: 02228-9425-23

» Wissenschaftliche Vorträge und Gespräche

» Öffentliche Führungen und Expertenführungen

» Künstlerkurse und Workshops

» Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche

» Angebote für Schulen, Kindergärten und Gruppen

» Archiv Schul- und Jugendprojekte