>Programm >Lesungen
  Lesungen & Veranstaltungen
>> Übersicht
>> Rückblick 2015
>> Rückblick 2014
>> Rückblick 2013
>> Rückblick 2012
>> Rückblick 2011
>> Rückblick 2010
>> Rückblick 2009
>> Rückblick 2008
>> Rückblick 2007
>> Rückblick 2006
  Programm
>> Ausstellungen
>> Konzerte
>> Veranstaltungen
>> Kunstvermittlung
  Kartenbestellung
Telefon 02228-9425-16
Fax 02228-942524

Lesungen 1. Halbjahr 2015

Dienstag, 9. Juni 2015

19 Uhr

Eintritt: 7 Euro

Arp im Ohr
über Sophie Taeuber-Arp, mit der Autorin Ursula Krechel

Im Jahr 2015 widmet sich das Arp Museum Bahnhof Rolandseck der Beziehung zwischen Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp. Aus diesem Grund stellt die Veranstaltung »Arp im Ohr« in diesem Jahr nicht Hans Arp, sondern seine Frau in den Mittelpunkt. Die Autorin und Lyrikerin Ursula Krechel versucht eine poetische Annäherung an die Schweizer Malerin, Bildhauerin, Textil-Gestalterin, Innen- Architektin und Tänzerin Sophie Taeuber-Arp, die für lange Zeit hinter ihrem viel bekannteren Ehemann wenig in Erscheinung trat.

Ursula Krechel, geboren 1947 in Trier. Studium der Germanistik, Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Erste Lyrikveröffentlichungen 1977, danach erschienen Gedichtbände, Prosa, Hörspiele und Essays.

Auszeichnungen (Auswahl): 1994: Martha-Saalfeld-Förderpreis, 1995: Stipendium Künstlerhaus Edenkoben, 1997: Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis, 2006: Calwer Hermann- Hesse-Stipendium, 2008: Rheingau Literatur Preis für »Shanghai fern von wo«, 2009: Deutscher Kritikerpreis, 2009: Joseph-Breitbach-Preis, 2012: Deutscher Buchpreis. Die Autorin lebt in Berlin.

In Kooperation mit

#link

Foto: Alexander Paul Englert