>Service >Bistro Interieur No. 253
  Link
Mehr Infos finden Sie auf der Website des Bistro unter

www.interieur-no253.de


Foto: Claudia Görres

Foto: Claudia Görres

Foto: Claudia Görres

Bistro Interieur No. 253

Im "Bistro Interieur No. 253" können Sie sich im Arp Museum mit Getränken und Speisen stärken. Die Gestaltung durch >Anton Henning verleiht diesem Ort einen unverwechselbaren Charakter – der Blick von der Terrasse über das Rheintal ist atemberaubend.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 24.00 Uhr
Sonntag 10.00 bis 24.00 Uhr


Bistro Interieur No. 253
im Arp Museum
Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
D-53424 Remagen
Tel: 02228-911111
E-Mail: info@interieur-no253.de

 

Anton Henning "Interieur No. 253"

Der Maler Anton Henning, 1964 in Berlin geboren, richtete im Herbst 2004 das Bistro des Arp Museums Bahnhof Rolandseck ein und gab ihm den Titel "Interieur No. 253". Rauminstallationen ähnlicher Art waren unter anderem 2001 das "Interieur No. 117" in der Städtischen Ausstellungshalle Am Hawerkamp in Münster und 2003 "Interieur No. 206" im Kunstmuseum Luzern.

Hennings erster nichtmusealer, aber der Öffentlichkeit zugänglicher Raum ist ein Bistro im Bahnhof Rolandseck, ein begehbares Gesamtkunstwerk mit Wandmalereien, Gemälden, handgearbeiteten Lampen, Leuchtkästen und künstlerisch gearbeiteten Tischen. Geometrische Formen überziehen die Wände des Bistros und die Tische. Weiße Bänder grenzen farbige Flächen voneinander ab. Über diese Muster sind 15 Gemälde unterschiedlicher Größe plaziert: Aktbilder, Stilleben, Landschaften und abstrakte Motive. Hennings Gemälde verwenden Zitate der klassischen Moderne von Piet Mondrian, Marcel Duchamp und anderen Künstlern, greifen aber auch im ironischen Spiel Motive der Alltags- und Popkultur, wie Pinups, Blumenbilder und Sonnenuntergänge auf. Angelehnt an das Design der 70er Jahre, lädt das vorzüglich bewirtschaftete Bistro den Bahnhofs- und Museumsbesucher zum Verweilen ein.
Heike Henze