>Skulpturenufer >Peter Hutchinson
  Skulpturenufer
 >> Konzept
 >> Joachim Manz
 >> Michael Volkmer
 >> Lajos Barta
 >> Otmar Sattel
 >> Erwin Wortelkamp
 >> Johannes Brus
 >> Res Ingold
 >> Eberhard Bosslet
 >> Thomas Huber
 >> Peter Hutchinson
 >> Bittermann & Duka
 >> Hans Arp
 >> Hamish Fulton
 >> Sponsoren
  Email an
  Peter Hutchinson
ph1009961@onemain.com
  Lageplan
Alle Fotos: Nic Tenwiggenhorn
Peter Hutchinson
1930 in London geboren, lebt und arbeitet in Provincetown, Massachusetts, USA.

Peter Hutchinson ist einer der ersten ökologischen Ästheten. In Remagen hat er seine bisher größte und komplexeste Bodenarbeit auf der Rheinwiese realisiert.

Seine "Remagener Arbeit" entstammt der Werkgruppe der Thrown Ropes, der geworfenen Seile. Hutchinson hat zu diesem Zwecke ein zehn Meter langes Seil mehrmals geworfen, um so mehr oder minder sich zufällig bildende geworfene Linien zu erhalten. Diese Linien, die gerade, geschlängelt oder auch gewunden sind, wurden im Anschluß an diese Entwurfsarbeit mit sorgfältig ausgesuchten unterschiedlichen Blumen und Sträuchern bepflanzt, die jahreszeitenabhängig grünen, blühen oder auch temporär verschwinden. Aus der Tradition der Land Art heraus richtet Hutchinson seinen Blick auf und in die Natur als übergeordnet gegebenen Lebensraum, den er in intensiver Auseinandersetzung und Einfühlung so neu partiell gestaltet, belebt und ins Bewußtsein hebt. Ins Bewußtsein hebt er so, dass Pflanzen sich ihren Ort suchen, an dem sie gedeihen und daß Zufälle und Gegebenheiten eine fundamentale Rolle spielen - dabei spielen ökologische Idealbedingungen die ihre. Dies tritt durch die "Remagener Arbeit" deutlich ins Auge: wie Risse im Boden sind die Blumen- und Pflanzenreihen gesetzt, und nicht geometrisch und winklig, wie wir es aus den domestizierten Gärten her gewohnt sind; wie gewachsen erscheinen so die Formen und nicht wie gesetzt; ihrem eigenen Rhythmus entsprechend sind sie und ihre Form sichtbar. Dem Jahreszeiten Auf und Ab entsprechend treten sie in den Blick oder entziehen sich ihm.